Loading...

Meta Description 2019: Wieso gibt es nicht mehr eine feste Länge?

2019-01-19T22:32:51+00:00Januar 19, 2019|

Die Meta Description ist im Bereich SEO ein fester Bestandteil und nicht mehr wegzudenken. Die optimale Länge gehört allerdings der Vergangenheit an.

Und langfristig wird sie sowieso stark an Bedeutung für SEO verlieren, weil Google zunehmend die Beschreibung für die Darstellung im Suchergebnis (Snippet) dynamisch aus dem Inhalt der betreffenden Webseite erstellt.

Es heißt also künftig: Lege den Fokus auf den gesamten Inhalt Deiner Webseite – vor allem auf das obere Drittel.

Das lernst Du in diesem Beitrag

Was ist eine Meta Description?

 

Wenn ein Nutzer bei Google seinen Suchbegriff eingibt, bekommt er die Suchergebnisse in einer Liste angezeigt. Jedes Suchergebnis (eng. Snippet) enthält einen Link zur betreffenden Webseite, einen Titel und einen kurzen Beschreibungstext: die Description.

Snippet Beispiel

Bei dieser Description – also Beschreibung – handelt es sich in der Regel um die von Dir erstellte Meta Description. Ganz einfach kann man die in der Regel im Content Management System erstellen, z. B. in WordPress über das Plugin Yoast.

Das ist also das Erste, was der Nutzer von Deinem Unternehmen sieht. Deshalb sollten sowohl der Titel als auch die Meta Description sehr gut durchdacht werden. Sie sind Deine Visitenkarte im Web und entscheiden darüber, ob die Besucher auf Deine Seite kommen oder lieber den Link der Konkurrenz anklicken.

Bedeutung für SEO

 

Eine gute Meta Description bringt mehr Besucher auf Deine Seite und verbessert Deine Position bei Google!

Ist die Meta Description gut gewählt, ebenso Dein Titel, dann bekommst Du mehr Klicks. Du erhältst also mehr Besucher auf Deiner Seite. Mehr Besucher führen in der Regel dazu, dass Du auch mehr Kunden bekommst.

Aber nicht nur das: Google belohnt das auch! Viele Besucher auf Deiner Webseite sind super. Wenn die auch noch länger verweilen, um Deine Texte lesen und Bilder oder Videos anschauen etc.) etc., erkennt Google das auch mit einem besseren Ranking an! Bei Letzterem zählen auch noch andere Faktoren.

Bedeutung Meta Description Länge 2018 SEO

Die Klickrate auf Dein Snippet spielt also eine große Rolle in der Suchmaschinenoptimierung. Es wird außerdem gewertet, wie weit der Nutzer Deinen Text nach unten scrollt (Scrolltiefe). Umgekehrt sind natürlich hohe Absprungraten nicht gerne gesehen.

Achte darauf, dass die Erwartungen des Nutzers nach einem Klick auf Dein Snippet auch erfüllt werden. Findet er auf der verlinkten Seite auch genau das, was Du in Deinem Text versprichst? Oder muss er erst noch suchen, sich durch Deine Seite klicken? Dann ist die Absprungwahrscheinlichkeit hoch.

Die optimale Meta Description-Länge ist Vergangenheit

 

Im Dezember 2017 wurde die neue Länge der Meta Description von ca. 156 Zeichen (2 Zeilen) auf ca. 320 Zeichen bestätigt. Im Mai 2018 jedoch ruderte Google wieder zurück. Korrekterweise müsste man es eigentlich die Länge des Snippets nennen. Denn die Läge der Meta Description kann Google natürlich gar nicht beeinflussen. Diese erstellst Du ja ein Deinem Content Management System.

Meta Description Laenge Danny Sullivan Zitat

Auf einen festen Wert will sich die Suchmaschine aus verschiedenen Gründen nicht mehr festlegen. Danny Sullivan teilte im Auftrag von Google über Twitter ganz klar mit, dass die Länge der Snippets nicht mehr fest definiert ist, jedoch im Durchschnitt wieder verkürzt wurde.

Meta Description Laenge Danny Sullivan Zitat

Warum gibt es nicht mehr die optimale Meta Description-Länge?

Warum will sich Google nicht mehr bezüglich der Länge festlegen? Zum einen gibt es immer noch einige Suchergebnisse mit mehr als 2 Zeilen. Diese sind aber eindeutig in der Minderheit. Zum anderen suchen immer mehr über mobile Endgeräte. Für die kleineren Bildschirme sind natürlich eher kürzere Snippets angezeigt.

Meta Description dynamisch aus den Webseitentexten

Außerdem zieht Google die Inhalte für die Meta Description zunehmend dynamisch aus dem Inhalte der Webseite.

Du selbst kannst aber nicht beeinflussen, ob Google nun Deine von Dir erstellte Meta Description nutzt, oder diese aus dem oberen Textabschnitt Deiner Webseite zieht. Fakt ist aber, dass Du Deine Webseitentexte künftig noch mehr unter die Lupe nehmen solltest.

Verliert die Optimierung der Meta Descriptions an Bedeutung?

Langfristig ist das zu vermuten, ja. Die Erstellung, Optimierung und Pflege der Meta Description ist aber aktuell immer noch unbedingt zu empfehlen.

Tipps für viele Klicks

 


Orientiere Dich bei der Erstellung Deiner Meta Description am besten am sogenannten AIDA-Prinzip:

  • Aufmerksamkeit

  • Interesse

  • Verlangen

  • Aktion

Aufmerksamkeit

Das Interesse des Suchenden sollte direkt beim ersten schweifenden Blick über die verschiedenen Suchergebnisse geweckt werden, gerne auch fett gedruckt. Beispiele: Testsieger, bester Preis, 20% Rabatt auf…, etc. Dies springt dem Leser sofort ins Auge.

Interesse + Verlangen

Jetzt ist das Interesse da und der Nutzer fängt an, den Rest Deines Snippets zu lesen. Gehe also im Deiner Meta Description unbedingt auf die Bedürfnisse, Probleme bzw. das Verlangen des Suchenden ein. Sonst verliert er das Interesse und klickt ein anderes Snippet an.

Aktion

Fordere nun den Suchenden zu einer Aktion auf. Beispiel: „Noch heute bestellen“ oder „Jetzt buchen“.

Merke:

  • Jeder Deiner Blog-Artikel sollte eine eigene Meta Description sowie einen eigenen Titel beinhalten.

  • Schreibe für jede einzelne Unterseite Deiner Webseite eine Meta Description.

  • Nimm den ersten Abschnitt Deines Webseitentextes genau unter die Lupe und prüfe, ob hier ebenfalls das Interesse des Nutzers geweckt wird. Es könnte ja sein, dass Google Deine Meta Description dynamisch ausliest.

  • Immer mehr nutzen ihre mobilen Endgeräte, um im Internet zu surfen und ihre Suchanfragen über Google zu stellen. Berücksichtige das bei der Erstellung Deiner Meta Description.

Basis-Wissen zur Meta Description

 

Was ist ein Snippet?

Um genau zu sein handelt es sich beim Snippet um die Darstellung des gesamten Suchergebnisses für eine Seite: Titel, URL, Beschreibung/Description. Meistens handelt es sich bei der Description um die von Dir erstellte Meta Description, aber zunehmend kann das auch von Google dynamisch erzeugt werden.

Was ist eine SERP (Search Engine Result Page)

SERP bedeutet Search Engine Result Page. Oder auf Deutsch: Suchergebnisseite. Gibst Du z.B. bei Google eine Suchanfrage ein, so bekommst Du die Suchergebnisse in einer Suchergebnisseite aufgelistet.

Klicke auf den Link für weitere Informationen zum Thema Suchmaschinenranking.