Dieses große Google Update wird im Mai 2021, wahrscheinlich in allen Ländern gleichzeitig, ausgerollt. Das teilte John Müller von Google am 15. Januar 2021 in den SEO Office Hours mit. Dabei liegt der Fokus des Google Update auf den sogenannten Core Web Vitals.

Diese Core Web Vitals bilden, in Kombination mit bereits bekannten Faktoren wie Mobile Friendliness und HTTPS den neuen RankingfaktorPage Experience Signal“ (Signale der Nutzererfahrung).

Bestimmung der Core Web Vitals – 3 Punkte sind wichtig

Snippet Beispiel

Was ist für das Google Update wichtig?

Laden der Webseite

Hier wird speziell geprüft, wie lange das größte Element im sichtbaren Bereich der Webseite zum Laden benötigt (z.B. große Bilder, Header, Willkommens-Videos auf der Startseite etc.). Kann es schnell aufgerufen werden? Super! Muss der Nutzer lange warten, so ist das – logisch – keine positive Nutzererfahrung. Es könnte sogar passieren, dass er/sie genervt abspringt. Dieser Messwert wird übrigens auch Largest Contentful Paint (LCP) genannt.Hast Du ein sehr großes Element (das sehr lange lädt) am Ende der Webseite, also im nicht-sichtbaren Bereich, so wirkt sich das zumindest nicht auf diesen speziellen Messwert aus. LCP wird von Google als positiv gewertet, sofern er unter 2,5 Sekunden liegt. Über 4 Sekunden gilt als negativ. 

Interaktion

Wie schnell reagiert der Browser auf die erste Interaktion des Nutzers? Mit Interaktion ist hier z.B. der Klick auf einen Link oder einen Button gemeint.
Gemessen wird dies mit einer Kennzahl, die sich First Input Delay (FID) nennt. Ein Wert unter 100 Millisekunden sollte hier angestrebt werden. Negativ wirkt sich ein Wert von über 300 Millisekunden aus.

google-update-2021-Interaktion

Visuelle Stabilität

Wie stabil ist das Layout Deiner Webseite? Verschieben sich einzelne Layout-Elemente, während ein Nutzer Deine Seite besucht? Das könnte z.B. ein wechselnder Werbebanner sein, der oft als störend empfunden wird. Dies wird mit der Kennzahl Cumulative Layout Shift (CLS) gemessen.

Wo kannst Du die Core Web Vitals messen?

Es gibt verschiedene Wege, wie Du die Werte LCP, FID und CLS messen kannst, z. B. über die Google Search Console oder über Google PageSpeed Insights.

Snippet Beispiel

Wie wichtig ist das neue Google Update?

Google möchte den Suchenden im Internet – also auch Deinen potentiellen Kunden – immer das bestmögliche Suchergebnis liefern und ist dabei auch stets auf der Suche nach weiteren Möglichkeiten, diese Ergebnisse noch zu verbessern, damit der Nutzer noch zufriedener wird. Mit dem neuen Update macht Google einen Schritt weiter in die Richtung, die Webseiten immer besser aus Nutzersicht zu beurteilen und weniger aus Maschinensicht.

Die Inhalte Deiner Webseite und Deine Keywords sind nach wie vor sehr wichtig, damit Du Dich gut im Google-Ranking platzieren kannst. Eine aktuelle Seite mit qualitativ hochwertigen Inhalten kann sich immer noch top im Google Ranking platzieren, trotz schwachem Page Experience Signal. Bei ähnlich guten Inhalten verschiedener Wettbewerber erhält aber die Webseite mit der besseren Page Experience eine höhere Platzierung.


Gary Illyes von Google sagte dazu auf Reddit:
“Wie jede andere Suchmaschine auch arbeitet Google hart daran, die qualitativ hochwertigsten und relevantesten Ergebnisse für die Suchanfragen der Nutzer zu erzielen. CWV hat mit keinem von beiden etwas zu tun, nicht einmal im Entferntesten, daher ist es äußerst unwahrscheinlich, dass CWV jemals “der primäre Faktor für den organischen Verkehr” werden würde.
Das heißt aber nicht, dass man CWV ignorieren kann.”

Snippet Beispiel